top of page

Deine Superkraft als hochsensible Scannerpersönlichkeit!

Hochsensible Scannerpersönlichkeit für Selbstständige
Hochsensible Scannerpersönlichkeit

(Teil-)Selbstständigkeit kann für hochsensible Scannerpersönlichkeiten eine aufregende Reise sein. Ich zeige dir, wie du deine Superkraft nutzen kannst, um erfolgreich und erfüllt selbstständig zu sein.

Selbstständigkeit bietet hochsensiblen Scannerpersönlichkeiten, also Vielbegabten mit tiefer Wahrnehmungsfähigkeit, die Möglichkeit, ihre einzigartigen Talente zu kombinieren und als Personenmarke zu glänzen. Hier sind einige Strategien, die dir dabei helfen können.


Deine Nische finden: Ein Raum für deine Vielseitigkeit 

Als Scannerpersönlichkeit besitzt du viele Interessen und Fähigkeiten. Deine Herausforderung besteht darin, eine Nische zu finden, in der du diese vielseitigen Talente harmonisch integrieren kannst. Wenn du mehrere Bereiche oder Nischen abdeckst, suche nach einem roten Faden, um ein ganzheitliches Konzept um dich als Person zu spannen. Handle nach deinen Werten und lebe deine ganz eigene Philosophie. Vielseitigkeit ist keine Schwäche, wenn es dir gelingt, deine Talente schlüssig zu verbinden und strategisch für dich und andere einzusetzen. Überlege dir, wie du deine verschiedenen Interessen zu einem einzigartigen Angebot kombinieren kannst, das nur du in dieser Form bieten kannst.


"Der Weg zum Erfolg liegt darin, die Einzigartigkeit zu entdecken und zu leben." - Unbekannt

Tiefe Verbindungen durch Empathie Hochsensible Menschen haben die Fähigkeit, tiefe emotionale Verbindungen zu anderen aufzubauen. Nutze diese Superkraft, um eine starke Bindung zu deinen Kundinnen und Kunden zu schaffen. Indem du ihre Bedürfnisse verstehst und darauf eingehst, kannst du nicht nur Vertrauen aufbauen, sondern auch langfristige Beziehungen pflegen.


"Empathie ist die Kunst, mit den Augen eines anderen zu sehen, mit den Ohren eines anderen zu hören und mit dem Herzen eines anderen zu fühlen." - Alfred Adler

Strukturen und Routinen schaffen: Dein Fundament für Erfolg 

Strukturen und Routinen sind für hochsensible Scannerpersönlichkeiten besonders wichtig, um den Alltag zu meistern und Überforderung zu vermeiden. Daher mein Rat: Entwickle für dich passende Arbeitszeiten - frage dich zum Beispiel: Zu welcher Tageszeit bin ich am produktivsten? Erschaffe einen strukturierten Tagesablauf, der dir hilft, fokussiert und produktiv zu bleiben, ohne dabei deine Bedürfnisse nach Ruhe zu vernachlässigen.

Hier hat jede Person ihren eigenen Rhythmus, den es zu finden gilt, ohne sich selbst etwas vorzumachen. Es geht um Effizienz während der Arbeitszeit, um ausreichend Zeit für Entspannung zu haben. Oft schaffen hochsensible Scanner in kurzer Zeit außergewöhnlich viel, benötigen dafür aber mehr Pausen oder längere Auszeiten. Routine schafft die Freiheit, kreativ und produktiv zu sein.


Selbstfürsorge: Deine Energiequelle 

Hochsensible Menschen nehmen Reize intensiv wahr und verarbeiten sie tief. Daher ist es wichtig, dass du dir regelmäßig Zeit für Selbstfürsorge nimmst. Schaffe dir Rückzugsorte und nimm dir Pausen, um deine Energie wieder aufzuladen. Diese bewussten Auszeiten sind keine Schwäche, sondern die Grundlage für dein nachhaltiges Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit.


Hochsensible Menschen leiden zudem häufig unter Geräuschempfindlichkeit und in ausgeprägten Fällen - wie bei mir - auch unter Misophonie (kann, nicht muss!). Daher ist es ratsam, den Arbeitsplatz nach Möglichkeit entsprechend anzupassen. Ruhige Arbeitsbereiche, der Einsatz von Pflanzen und technologischen Hilfsmitteln wie weißes Rauschen oder Kopfhörer schaffen eine angenehmere Umgebung. Die offene Kommunikation mit Kollegen oder Lebenspartnern kann helfen. Nur wenige Menschen wissen über das Thema Misophonie Bescheid, daher ist Aufklärung so wichtig, um Scham zu reduzieren und Verständnis zu schaffen. Es handelt sich hierbei um ein neurologisches Phänomen, das die Betroffenen im Alltag sehr belasten kann.


Denn Misophonie bezeichnet eine starke Abneigung und/oder Wutreaktion auf bestimmte Geräusche, wie zum Beispiel Essgeräusche, hier das Kauen von Kaugummi oder das laute Schlucken bzw. Schmatzen anderer Menschen. Ich habe zu diesem Thema auch eine Podcast-Folge aufgenommen. Podcast: Vögel wollen fliegen, Episode: Bedürfnisgerecht Leben, Schwerpunkt Misophonie.


"Selbstfürsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit." - Audre Lorde

Netzwerke aufbauen: Gemeinschaft und Unterstützung finden Vernetze dich mit anderen hochsensiblen Scannerpersönlichkeiten und Gleichgesinnten. Der Austausch mit anderen, die ähnliche Erfahrungen und Herausforderungen haben, kann unglaublich bereichernd sein. Gemeinsam könnt ihr Ideen teilen, euch gegenseitig unterstützen und inspirieren - Gemeinschaft stärkt und inspiriert!




Deine Reise zur erfüllten Selbstständigkeit

Die Selbstständigkeit als hochsensible Scannerpersönlichkeit kann eine herausfordernde, aber auch unglaublich erfüllende Reise sein. Indem du deine einzigartige Kombination aus Empathie, Vielseitigkeit und tiefem Verständnis nutzt, kannst du eine starke Personenmarke aufbauen und erfolgreich sein. Denke daran, dass du nicht alleine bist – es gibt Menschen, die ähnliche Wege gehen und wie ich bereit sind, dich zu unterstützen.


In meinem Webshop findest du inspirierende Bücher (Reduktion & Reflexion) und Magazine (Eigenkreation), die sich auf angenehme und unterhaltsame Weise mit der Hochsensibilität und auch zum Teil mit der Thematik Scannerpersönlichkeit auseinandersetzen.


Wenn du Unterstützung für deine persönliche Entwicklung möchtest und/oder Interesse an einem 1:1 Coaching beim Aufbau deiner herausragenden Personenmarke hast: schreib mir gerne oder buche dir ein kostenloses Kennenlerngespräch über meine Website. Ich freue mich.


Herzlichst Lena








 

Comments


bottom of page