top of page

Lauwarmer Spargel-Bohnen-Salat

Dieser Spargel-Bohnen-Salat ist DER Hingucker beim (An)Grillen auf jeder Gartenparty!


Lauwarmer Spargel-Bohnen-Salat
So lecker!


Unterschiede zwischen weißem und grünem Spargel:

Weißer Spargel wächst unter der Erde. Sobald die Köpfe die Erdoberfläche durchbrechen, werden die Stangen gestochen. Der grüne Spargel hingegen wächst oberhalb der Erde und ist dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt.

 

Ich liebe Spargel, vor allem der grüne Spargel hat es mir angetan. Der folgende Spargel-Bohnen-Salat ist super einfach, gelingt immer und jedem, bedient alle Geschmackssinne und ist vegan.

 

Für 2-3 Personen als Beilage

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

vegan

 

Zutaten

800 g grüner Spargel

1 Knolle frischer Knoblauch

1 Ringelbete

5 Radieschen

½ kl. violetten Kohlrabi

1 rote Zwiebel

1 Dose weisse Bohnen

Pistazien

Granatapfelkerne

Rapsöl

Agavendicksaft

Pikantes Bruschetta-Gewürz

Salz, Pfeffer

Essbare Blüten (z.B. Hornveilchen)

 

So wird`s gemacht

1. Die holzigen Enden vom grünen Spargel entfernen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Wenn man Baby-Spargel mit normalem Spargel mischt, können die dickeren Spargelstangen der Länge nach halbiert werden, um wieder den gleichen Gargrad zu haben.

2. Zwiebel in Ringe schneiden. Radieschen halbieren, ein Stück vom Kohlrabi würfeln und alles über dem Spargel verteilen.

3. 6 EL Rapsöl in einer Schüssel mit Meersalz, Pfeffer und dem Bruschetta-Gewürz verrühren und ebenfalls gleichmäßig über den Spargel geben.

4. Zum Schluss sparsam etwas Agavendicksaft über das Blech träufeln.

5. Das Blech mit dem Gemüse bei 200 Grad Umluft in der oberen Schiene 10 Minuten ohne Vorheizen backen. 

6. Die Konserve mit den Bohnen öffnen oder gewässerte und gekochte Bohnen abgießen. Waschen. In einer Schlüssel ebenfalls mit 2 EL Rapsöl und dem Bruschetta-Gewürz vermengen. Kohlrabi-Blattgrün in Streifen schneiden, unterheben.

7. Den Backofen ausschalten, das Blech kurz aus dem Ofen holen, die Bohnen darüber verteilen und nochmal für ein paar Minuten zurück in den Ofen schieben und ziehen lassen.

So bekommen die Bohnen noch etwas reduzierte Hitze, platzen aber nicht auf. 

8. Zum Schluss mit grob gehackten Pistazien und Granatapfelkernen kunterbunt bestreuen, mit essbaren Blüten (hier Hornveilchen) garnieren und direkt mit dem Blech auf den Tisch stellen… das Auge isst mit und hier handelt es sich schließlich nicht nur um einen Salat, sondern um „Blechkunst“!

9. Zur Anrichtung auf dem Teller habe ich einen veganen fein geriebenen Parmesankäse verwendet, der richtig richtig lecker schmeckt und das ganze Gericht schön abrundet!

 

 

Was kann der Spargel?

(Quelle: Internet)

 

Der Spargel enthält viele Mineralstoffe – wie Kalium, das blutdrucksenkend wirkt und wichtig für das Funktionieren der Nervenreizleitungen ist. Das Calcium im Spargel ist ein wichtiger Baustein für Zähne und Knochen.

Die im Spargel enthaltene Asparaginsäure regt die Nierentätigkeit an – Schadstoffe werden folglich leichter aus dem Körper gespült. Die entwässernde Wirkung unterstützt zudem Leber, Lunge, Nieren und Herz-Kreislauf-System. Auch wirkt sie Wassereinlagerungen im Gewebe entgegen.


Veganer Spargel-Bohnen-Salat
Spargel-Bohnen-Salat
Spargel
Spargel
Spargel und Ringelbete
Dressing
Marinierte Bohnen
Bohnen marinieren
Grüner Spargel auf dem Blech
Ab in den Ofen


Comentários


bottom of page