top of page

Das alte Haus - eine Metapher


Ein altes Haus in Kleinheubach
Das alte Haus - lena.literatur

Vor gut zwei Jahren bin ich nach jahrelanger Abwesenheit zu mir nach Hause zurückgekehrt. Was ich dort vorfand? Ein "verwahrlostes" Haus, die Substanz aber durchaus robust! Das alte Haus steht als Metapher für das eigene Leben.

 

Wenn du nach vielen Jahren zurückkehrst an einen Ort, den du noch sehr gut kennst, dann hat sich in dieser Vertrautheit dennoch einiges verändert. "Schau nur mal, wie groß der Nussbaum vor dem Haus schon geworden ist und wie viele Früchte er trägt!"

 

Inzwischen ist viel passiert


"… siehst du schon die neuen Fenster?" ☺️ Der Putz ist ab, der Lack auch ein wenig. Doch Stück für Stück kehrt wieder Leben ein. Als Nächstes schleife ich die Klappläden und streiche sie frisch an. Auf dem Tisch drinnen - du kannst es auf dem Bild nicht sehen - steht ein prächtiger Wildblumenstrauß 💐 im Kegel des Sonnenlichts ☀️ 

 

Mit viel Zeit, Liebe und Hingabe mache ich aus dem Haus meines Lebens einen Ort, an dem ich mich gerne aufhalte, an den ich gerne immer wieder zurückkehre. 

 

An dem ich die dicken Staubschichten, die sich über meine wahre Größe gelegt hatten, freilege und in neuem Glanz erstrahlen lasse. Ich erlaube es mir, in meinen Körper hineinzufühlen und die Verspannungen durch tiefe Atemzüge zu lösen, als würde frische Luft durch ein Fenster hineinströmen und kleine Staubpartikel aus der Luft zum Tanz auffordern. 

 

In meinem ersten Roman spielt auch ein altes Landhaus mit großem Selbstversorger-Garten eine tragende Rolle. Dorthin zieht sich die Protagonistin in die Einsamkeit zurück und nicht selten wünschte ich mir, wie Justine dort zu leben. Wenn du dich nach Stille und persönlicher Transformation sehnst, ist ,REDUKTION- Die Essenz des Lebens‘ das richtige Buch für dich 📖 💗

 

Wie sieht dein Haus des Lebens gerade aus?

 


Comments


bottom of page